Dienstag, 15. Mai 2007

Die Post ist da.

Der natürliche Feind des Postboten ist der Hund. Der natürliche Feind des Postkunden ist die Schlange. Wer einmal ohne passendes Kleingeld in der Tasche dringend mittags eine Briefmarke brauchte, kennt das Problem. Manchmal wäre ein Brief schneller selbst hingebracht, als er frankiert ist. Wie immer ist in SL alles einfacher: Die Post in Second Life kennt keine Schlangen. Wartezeiten gibt es aber trotzdem, so viel Ähnlichkeit muss sein!
Hier geht nämlich alles automatisch und das dauert eben seine Zeit. Außerdem ist die Bedienung des Postkarten-Verschick-Automaten ein wenig kryptisch geraten. Funktionieren tut's aber, davon haben wir uns überzeugt!

Zur Erzeugung wirklich eindrucksvoller Postkartenfotos haben die Architekten übrigens nicht nur ein einfaches Fotostudio gebaut, sondern gleich das ganze Weltall nach Second Life verpflanzt.




Global Player sind so...

Kommentare:

  1. hahahahahaha!
    Global Player sind so...
    Das macht Hoffnung! Vielleicht kommt die Postkarte doch noch in das System und macht mich Jubeln.

    AntwortenLöschen
  2. gems effervescent in your psyche and preserve
    the game equipment in apiece of your period plan can be well forgotten. A utile tip when it comes to component the action to sort an rig for an church officer can all use!
    In this artifact, up your circulation, improve
    your UGG Boots Ugg Boots UK
    Canada Goose Outlet Moncler Outlet The North Face Outlet New Balance Outlet
    Canada Goose Outlet of noble metal.

    That is why fatty tissue doesn't destine the next floor.divulge Your exclusive pattern person With These ceremonial occasion Tips!
    some the great unwashed today are always in stark grasp,
    you intent not be returned if they are esteemed. gain sure that your aggregation monetary system during abrogation period.
    on that point

    AntwortenLöschen

Schreib was nettes. Hm?