Donnerstag, 21. Juni 2007

SL-Pianist gibt RL-Konzert!

Als erster erfolgreicher SL-Konzertpianist wird heute und morgen der Avatar "Lang Lang" zwei Konzerte außerhalb von Second Life geben. Auf dem Roncalliplatz im echten Köln wurde extra dafür eine Bühne aufgebaut.

Köln ist eine dreidimensionale reale Welt, in der - nach Angaben der Betreiber - schon eine Million Menschen angemeldet sind. Sie können dort interagieren, spielen, Handel treiben und per Voice Chat kommunizieren. Auch viele SL-Firmen nutzen Köln bereits als Werbeplattform für ihre Produkte, beispielsweise Adidas und Funny Frisch. In der Kritik steht das reale Leben unter anderem, weil es sehr stark kommerzialisiert ist. Auch für das Lang Lang Event müssen Besucher bezahlen.
Viele Avatare sehen diese Entwicklung mit Skepsis. Softwareprobleme machen den Menschen zusätzlich zu schaffen. So sind die Wetter- und Lichtverhältnisse von den Bewohnern selbst kaum zu ändern. Und die Grafik in RL-Köln ist, verglichen mit anderen Welten, sehr schwach: Wenn der Blick von der Konzertbühne abschweift, trifft er praktisch nur auf graue Wände.


Dennoch wird Lang Langs RL-Konzertpremiere mit Spannung erwartet. Über seinen letzten Auftritt in Second Life haben wir vor einigen Wochen berichtet.

1 Kommentar:

Schreib was nettes. Hm?