Sonntag, 26. August 2007

Sonntag: Trainspotting-Tag

Die Gewerkschaft der Trainspotter (TSSLG) hat für heute zu einem viertelstündigen Warnstreik aufgerufen.

Damit soll auf die miserable Bezahlung der Bahn- fotografen aufmerksam gemacht werden. Selbst unter Einrechnung aller Prämien, Schlechtwetterzuschläge und Nachtschichten verdient der durchschnittliche Zugjäger in SL weniger als die meisten Schuhverkäufer.
Auf regelmäßige Einsatzzeiten kann er sich jedoch nicht verlassen, Wochenendarbeit ist die Regel.

Die Trainspotter fodern eine Gehaltserhöhung um 800%, bequemere Arbeitskleidung sowie eine gesetzliche Regelung zum Ausschluss von Frauen aus dem Trainspotterberuf.

Der neue SL-Gouverneur hat wohlwollende Prüfung zugesagt.

(Danke, Vitafit für die Location!)

1 Kommentar:

  1. Verehrte
    * Bodenpersonaldienstleister
    * Mitreisende
    * Mitleser
    * und Frauen!

    Wenn ihr ein majestätischeres Fortbewegungsmittel braucht, als Züge vor denen sinistre Schildermaler Sitzungen abhalten, anstatt sich zu informieren wie weit die Emanzipation sich evolviert hat...
    dann geht doch bitte in den Südwesten der angegeben location Everlite und erkundet die dortige Fauna :-)

    ~Vita~

    p.s.: Die ganz grossen Exemplare sind sogar freebies

    AntwortenLöschen

Schreib was nettes. Hm?