Dienstag, 4. September 2007

Lesung: Die Anfahrt

Sie möchten gerne nach Frankfurt in Second Life, weil Sie gerüchteweise gehört haben, dass dort am Freitagabend (7.9.) eine Lesung stattfindet? Sie kennen sich in Second Life nicht so richtig aus? Sie würden gerne wissen, wie Sie dort etwas finden – und überhaupt erst mal reinkommen? Kein Problem:

Second Life ist eine Computerwelt, in der sich Bewohner und Besucher frei bewegen können. Um hineinzukommen, muss man sich zunächst eine Software besorgen. Sie kostet nichts und kann hier heruntergeladen werden. Um hinterher auch etwas davon zu haben, sollte Ihr Rechner an einer schnellen Internetverbindung hängen und nicht älter als 2 bis 3 Jahre sein. Ist das Programm installiert, meldet man sich (ebenfalls kostenlos) an, das geht über diesen Link (alle Gruppenmitgliedschafts-Angebote unterwegs vorläufig ignorieren!). Wer schon weiß, dass er viel Geld in SL ausgeben möchte, kann auch die Premium-Membership wählen – upgraden geht aber auch später noch. Voilà, Sie haben einen Avatar, Sie sind drin.

Nach den ersten Schritten in der neuen Welt loggt man sich erstmal wieder aus, kommt wieder hier, bei uns, vorbei und sucht sich einen Ort, den man besuchen möchte. Die Links, die mit http://slurl… anfangen, sind direkte Wege zu unseren Empfehlungen. Einfach anklicken, der Rest öffnet sich dann schon wieder. Für eine Lesung in Frankfurt wäre das dieser Link hier.

Und jetzt fehlt nur noch die offizielle Ankündigung der Lesung, aber bis die hier steht, können Sie ja schon mal ein bisschen üben fürs Zweite Leben!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Schreib was nettes. Hm?