Montag, 3. September 2007

Nächster Halt: Altstadt

Der ehrwürdige Ashin Janakabhivumsa sagt: "Any one man show will be affected by the absence of that one man." ("Jede One-Man-Show wird stark beeinträchtigt, wenn dieser eine Mann nicht da ist.")*
Da ist es nur gut, dass die Second Lifer Altstadt-SIM gleich von zwei Männern gestaltet und gemanagt wird: Nils und andyffm. Während Nils nämlich gestern an einer Tiefbaustelle seiner Altstadt werkelte, unternahm andyffm mit uns eine kleine Spritztour auf dem motorisierten Haltestellen-Auslieferator... und jetzt stehen fünf nagelneue Bushaltestellen an den Straßen dieses schnuckligen Fachwerk-Ensembles!

Die stellenweise zwischen den Häusern herumhängenden Camper haben also ab sofort ohne viel Aufwand eine schöne Lektüre zur Hand und müssen sich nicht mehr langweilen.
Wer herumläuft, muss sich sowieso nicht langweilen: Altstadt bietet eine Vielzahl von kleinen bis mittleren Shops, die alles bereit halten, was der Avatar so brauchen könnte.


Für die geistliche Erbauung gibt es außerdem ein zentral gelegenes Kirchlein, St. Sixtus, in dem Pater Holmer anzutreffen ist. Der "Pater auf dem Fahrrad" ist wirklich oft da - und für freundliche Gespräche sehr zu haben. Zu finden direkt gegenüber der Haltestelle "Altstadt St. Sixtus".

Der Bus ist leider momentan mit Getriebeproblemen in der Werkstatt. Einige der Kaviardosen, die wir auf der Rückfahrt von Moskau *unauffällig transportieren* wollten, scheinen sich irgendwo verklemmt zu haben. Wenn er wieder flott ist, werden wir in den Altstadtgassen mal auf die Suche nach der Ideallinie gehen - sicherlich in Begleitung von Nils, dem immerhin auch die SL-Rennwagenschmiede G-Axis gehört!

[* The Aphorisms of The Venerable Ashin Janakabhivumsa, Myanmar 1998]

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Schreib was nettes. Hm?