Sonntag, 9. September 2007

Sonntag: Trainspotting-Tag

Reisen hat so unangenehm regelmäßig etwas zu tun mit Bewegung. Selbst in Second Life. Laufen, Fliegen, Teleportieren - für den gewöhnlichen Stubenhocker ist das ja alles viel zu anstrengend!
Noch schlimmer ist es, wenn man mit dem Bus unterwegs ist. So sind uns am späten Samstagabend doch tatsächlich die mühsam hochgeladenen, im Hiphopstil gereimten Beleidigungs-Styles entgangen, die uns ein tiefergelegter Avatar hinterherschrie, nachdem wir ihn ein bisschen überfahren hatten. Und warum? Wegen des Motorgeräuschs. Erst als der Busdiesel aus war, konnten wir das ganze Panorama der Verwünschungen wirklich genießen. Aber wir waren zu müde, um zurückzudichten.
Reisen strengt an.Für alle, die auch so empfinden und am liebsten beim Landschaft-Genießen immer am Platz bleiben möchten, ist dieser SL-Eisenbahntipp: Ein veritabler Orient-Express-Wagen, der sich nicht bewegt - dafür zieht, wenn man drin sitzt, die Welt ruhig an einem vorbei. Es ist ein Holo-Zug! Vor dem Fenster bewegen sich Bäume und Felder, es ist ungemein beruhigend.
Und das Beste: Wenn man wieder aussteigt, ist man genau an dem Platz, an dem man eingestiegen ist!

Kommentare:

  1. Rate mal, wer da geholfen hat, den zu bauen ;)

    AntwortenLöschen
  2. wer hats erfunden?
    hahaha! die funaria bestimmt!
    schön gemacht!!!
    (leider klappt, glaubich, die SLurl nicht, ich check das nochmal...)

    AntwortenLöschen

Schreib was nettes. Hm?