Mittwoch, 24. Oktober 2007

Literaturbeilage

Heute ist in einer scharfen Linkskurve dieser Bücherstapel aus dem Handschuhfach gepurzelt. Weil ein bisschen Überblick ja nicht schadet, stelle ich die Titel hier mal schnell vor:

1- Der Official Guide: In der Busbibliothek als englisches Original, gibt’s aber auch auf Deutsch. Recht detailliert, aber auch leider sehr unübersichtlich. Und das Kapitel über prominente Avatare ist inzwischen ein bisschen „last year“. Dreißig Euro dafür?!
2- Jörg Lindner hat das für den gleichen Preis wesentlich schöner hingekriegt. Eine technische Fundgrube für alle, die sich intensiv mit SL beschäftigen und vielleicht einen Beruf daraus machen möchten. Wer wirklich viele Fragen an SL hat, wird gut bedient: computertechnisch bleibt nichts unklar.
3- Die Kolumnen von Sponto dagegen liest man besser im Netz. Für sieben fünfundneunzig kriegt man Schwarzweiß auf Billigpapier, kaum Bilder und hat die ganze Zeit das Gefühl, dass man den nächsten Satz schon kennt.
4- Snow Crash ist der Roman von Neil Stephenson, den Phil Linden als die Inspiration für die Entstehung von SL bezeichnet. Ein schwertschwingender Pizzabote und Hacker kriegt es im realen und virtuellen Leben mit einer Clique von Leuten zu tun, die die Welt samt der gesamten Menschheit komplett übernehmen wollen. Busse kommen leider keine vor.
5- Im Fischer-Taschenbuch kommt ein Bus vor! Es ist auf dem schönsten Papier von allen vorgestellten Büchern gedruckt, verfügt über 270 Seiten mit durchgehend bunten Bildern, die ich selbst gemacht habe und kostet dabei trotzdem nur 7,95. Noch Fragen?
6- Olivia Adler und Oliver Gassner haben ein ganz kleines Buch geschrieben, das auch nur halb so dick ist. Aber es sieht hübsch aus, ist auch innen sehr bunt und momentan das Neueste auf dem Markt. Vierzehn neunzig ist zwar ein bisschen happig, aber bald ist ja Weihnachten.
7- Die Hörbuch-CD ist von Ingrid Schmitz. Drauf sind drei Kurzkrimis, die teilweise in SL spielen. Gesprochen werden die 50 Minuten von Enno Bargmann, verkauft wird die CD vom Sintakt Verlag für freundliche 6 Euro 90.

Wenn die Bordbibliothek sich erweitert, berichten wir an dieser Stelle wieder. Buchautoren und Verlage, bitte gern alles schicken!

1 Kommentar:

  1. Heute ist noch Max Bergsons Buch ins Haus geflattert.
    Wird demnächst vorgestellt!

    AntwortenLöschen

Schreib was nettes. Hm?