Samstag, 29. Dezember 2007

Englisch

Für ausgedehnte SL-Reisen ist es immer noch gut, wenn man halbwegs auf Englisch chatten kann. Wer hier Defizite hat, muss aber nicht gleich verzweifeln.
Erstens ist Second Life prima zum Lernen (merken auch immer mehr Experten, melden die >Experten von Massively), zweitens kann man auch englisch chatten ohne es zu können. Aber der Reihe nach.
Englisch lernen kann man mit einem persönlichen Sprachlehrer oder in Kursen. Dazu bietet sich die SL-Voicefunktion an. Wer Kurse empfehlen kann, darf dies gerne hier in den Kommentaren tun!

Noch einfacher - und ohne Terminprobleme - geht es auf >Traddash, der Insel von >secondlifeenglish.com. Hier füllt man einfach fehlende Vokabeln in Sätze ein und bekommt direkt ein Richtig oder Falsch. Auf der Website experimentieren sie auch mit Aussprachebeispielen, und zwar schön secondlifig user generated. Die Philospohie dahinter: "We believe that learning English is a right and not just a privilege."
Wer nicht lernen möchte, holt sich den Babbler.

Das ist ein eingebauter Dolmetscher, der alles, was man in den Chat tippt, direkt übersetzt.
Es gibt verschiedene Sprachen zur Wahl.
Abholen kann man ihn sich auf >Phreak. Im Chat sieht das dann so aus wie hier nebenan.
Vielleicht traut sich mal jemand, Japanisch zu testen? Sozusagen im Feldversuch? Und uns dann zu berichten?

Probesatz: ">Mein Luftkissenfahrzeug ist voller Aale."

[Thanx hallogen for the research!]

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Schreib was nettes. Hm?