Freitag, 28. Dezember 2007

Writer's Style (8)

Dicke Dinger zum Jahresende! Hier ist Makemea Writer mit der Gastkolumne.
Second Life ist ja tolerant: Farben und Schnitte von Ballkleidern sind kein Thema, über das wir uns das Maul zerreißen. Ihr könnt diese komischen Papphütchen tragen, wenn ihr wollt. Oder in Straßenklamotten zur Silvesterparty gehen.

In SL zählen innere Werte! Und über die können wir uns auch aufregen: Heute hassen wir gemeinsam Primtitten.

Prims sind das Baumaterial in Second Life. Weibliche Avatare mit Brüsten aus Prims sind demzufolge die Silikonschlampen von Second Life.

Rückenschmerzen sind in SL eher selten. Gesundheitlich ist es also nicht schlimm, mit Doppel-F-Körbchen rumzulaufen. Optisch schon. Mal abgesehen davon, dass es nicht so einfach ist, einen richtigen Übergang hinzukriegen, wie man sieht.

Es soll Jobs in SL geben, für die man so was braucht. Rettungsschwimmerin oder so.
Wer gut aussehen möchte, lässt die Brustaufsätze weg! Schöner Nebeneffekt: Man kann normale Ballkleider tragen und muss in den Geschäften nicht nach Größe „Wassermelone“ fragen.

Kommentare:

  1. Und ich dachte, ich hätte schon alles gesehen ...

    AntwortenLöschen
  2. Ach, das ist noch gar nix ...
    siehe hier http://slfashionpolice.wordpress.com/2007/12/23/holy-boobage/
    und hier http://slfashionpolice.wordpress.com/2007/12/23/save-us-from-sculpties/

    AntwortenLöschen

Schreib was nettes. Hm?