Samstag, 29. März 2008

Herbie Hancock

Regelmäßige Fahrgäste werden schon hin und wieder mit uns auf >Pangaea gewesen sein.
Unser Haltestellenplakat dort ist ein kunstvoll gestaltetes Einzelstück und zuletzt haben wir mit >Inseldiva Moni >psychedelische 3D-Experimente gemacht.
Eigentlich ist Pangaea aber ein Standort der Musikindustrie (genauer gesagt: >Universal Music) - und das klappt auch ganz gut! Ein Herbie Hancock Remix Wettbewerb fand im Winter statt. Inselkönig Mo Eriksen meldete 800 Teilnehmer!
Jetzt präsentiert man die Ergebnisse: Die Top16 kann jeder anhören, der vorbeikommt (dazu einfach den Musik-Stream aktivieren und die Plattencover an der Wand anklicken).
Gewonnen hat ein Projekt namens "Sace".


Wir wollen nicht verhehlen, dass wir längst einen eigenen Favoriten ausgemacht haben, der pausenlos im Bus-Cassettenrekorder vor sich hin dudelt. Bitte hier aufs Cover tippen zum Hören.

Zum Selberwählen reist man von >hier direkt in den pangaeanischen Plattenladen, wo man leider die Musik nicht kaufen kann - aber immerhin hören, so oft man will!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Schreib was nettes. Hm?