Montag, 31. März 2008

inSL? Nein! Nur imBUS!

Unsere >Tochtergesellschaft Linden Lab macht leider nur Ärger.
Seit Second Travel die kalifornischen Surfboys aufgekauft hat, damals 2007, müssen wir immer wieder Hostessen hinschicken, die dort auf den Tisch hauen.
Der jüngste Streich der Lindens: Sie haben den Buchhaltungspraktikanten ein Logo malen lassen, mit dem Blogger ihre SL-Verbundenheit demonstrieren können.
Außerdem haben sie verfügt, dass Websites nicht mehr secondlifebus.de oder ähnlich heißen dürfen: >Markenschutz!
Und es soll überall an "ihre" Wörter das kleine
® angehängt werden.
Fieberhaft überlegen seither weltweit Blogbetreiber, was sie mit ihren Adressen, Titeln und Texten machen sollen. >Streiks sind angekündigt!
Second Travel ist von der neuen Regelung nicht betroffen. Erstens gehört uns ja der ganze Laden - und zweitens berichten wir ab sofort nicht mehr über Second Life, sondern nur noch über Dinge, die mit dem >bekannten Buch "Mit dem Bus durch Second Life" aus dem Fischer Verlag zusammenhängen.
Und da ist kein
® drin.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Schreib was nettes. Hm?