Freitag, 14. März 2008

Tschernobyl

Unser Second Life läuft ja mit sauberem kalifornischem Solarstrom.
Ääh, >nein?
Na, jedenfalls hat man uns für die neuen
Monitore, die wir >überall aufhängen, billigen Strom aus der Ukraine angeboten.
Wir sind aber nicht so sicher, ob wir da zu
schlagen sollen.
Immerhin scheint das Kraftwerk schon bessere Zeiten gesehen zu haben, wir haben es uns extra angeschaut.
Schon der Name Tschernobyl kommt uns seltsam bekan
nt vor. War da nicht >mal was?
Im Hof des >virtuellen AKWs steht auch ein Denkmal, auf dem in verschiedenen Sprachen Bedenkliches mitgeteilt wird.
Der Busparkplatz ist total ungepflegt.
Und als wir einen Blick in die Kontrollstation werfen konnten, hatten wir ehrlich gesagt den Eindruck, dass hier unter Umständen nicht mit der gebotenen Sorgfalt gearbeitet wird.
Kurz gesagt: Bei der Wahl unseres Energielieferanten bitten wir noch um etwas Bedenkzeit! Vielleicht lassen wir uns auch nochmal von >Blitz Buckler beraten - oder wir bleiben bei unseren guten alten Diesel-Stromaggregaten. Der amerikanische Sprit ist so billig!

1 Kommentar:

  1. ahoi Nushi
    Dort war ich natürlich auch schon als echter ÖSterreicher meine Pilze sameln .Hoffe du hast ein Strahlen anzug dabie gehabt .Hab schon lang vor ein Ausflug mit den Austrianer dorthin zu machen .Turismus auf östereichisch :-).
    Apropo was ich mir wünschen würde für die Busstation das ein Fahrplan dabei ist mit Monatlichen/Wochentlich neuen Fahrplan !. Die Busstation steht wieder in Austria City für ein Take Off .Gibts ein Busshuttel nach Berlin oder Rom ? Es ist ja urlaubs zeit und wir wollen auch mal rauskommen

    AntwortenLöschen

Schreib was nettes. Hm?