Mittwoch, 9. April 2008

Kuoni

Vor sich hin dümpelnde Firmenauftritte sind in SL mittlerweile einige zu besichtigen. Über die bereits geschlossenen finden sich Informationen zum Beispiel im Second Travel-Archiv (das sich über die Suchfunktion links oben oder über die Monatslisten >rechts erschließen lässt).
SL hat eben seine eigenen Gesetze, Avatare sind empfindliche Kunden. Das hätten die ausführenden Agenturen allerdings sch
on vorher >hier und >da lesen können...
Umso mehr freuen wir uns, wenn wir über Unterneh
men berichten können, die mit einem schlüssigen Konzept in SL ankommen, so wie gerade eben der Schweizer Touristik-Konzern Kuoni.
Vorsichtshalber haben sie ihren Namen umgedreht und ihre Halbinsel >Inouk genannt. "Eine Reflexion von SL zu RL", nennt das Aurel Furse, eine der Kuonisatorinnen, die wir dort getroffen haben.
Morgen (10.4.) abend ist offizielle Eröffnung, noch ziehen Aurel (r.) und Ayam (l.) überall die letzten Schrauben an. Die >Inouk-Website ist allerdings schon zu sehen und dort gibt es offenbar Platz für eine Community.
Wenn die Kounistinnen das hinkriegen, könnte Inouk sich wirklich mit zweitem Leben füllen. Schlauerweise haben sie die Insel direkt neben weitere Schweizer SIMs gelegt.
Donnerstag gehts mit Schneeballschlachten, virtuellen Freidrinks und Gratis-Reisekatalogen (RL/SL) los - wir wünschen viel Spaß!

1 Kommentar:

  1. a) Danke für das link
    b) Falls es bei Kuoni zu voll wird könnt ihr ja heute abend bei Olivia und mir bei der Lesung aus unserem Buch im Neokortexx vorbeisehen ;)

    AntwortenLöschen

Schreib was nettes. Hm?