Mittwoch, 25. Juni 2008

Botspotting - Wettbewerb [UPDATED]

Gemeinsam mit >Torrid Luna schreiben wir heute einen Fotowettbewerb aus.
Bei uns gewinnt nicht unbedingt das beste Bild, sondern das Schnellste!
Hier ist die Aufgabe:
Diese beiden Bilder sind auf der SIM "Vogue" in Second Life entstanden. Der Landbesitzer hat dort zeitweilig über 40 >Bots aufgebaut, die dafür sorgen, das die Insel belebt und interessant auf der Karte wirkt. Wenn man dort ist, findet man allerdings meist keine Seele.
Beim Versuch, die Bots zu finden, ist Nuschi leider knallhart von der Insel geflogen und hat seither Lokalverbot dort - sie
he das kleine Video:

Wer es als ersteR schafft, die Bots dort zu knipsen (und das Bild an martynov zu händen hotmail.de zu schicken), erhält von uns 500 Lindendollar (sponsored by Torrid)auf sein Avatarkonto! Wer seinen eigenen Avata
r zwischen die Bots stellen kann und das (als erster) dokumentiert, gewinnt ein handsigniertes Exemplar von "Mit dem Bus durch Second Life" von Martin Nusch, erschienen bei Fischer!
Wir rechnen auf eure Fairness: Bitte keine Photoshopperei! Für alle Fälle hier noch der Hinweis, dass es leicht passieren kann, dass ihr ebenfalls von der Insel verbannt werdet. Theoretisch ist auch ein Verweis von Linden Lab möglich, wenn sich der Inselchef über euch beschwert.
Dies ist ein schwacher Protest gegen die Unsitte, mit Hilfe von Bots so zu tun, als hätte man einen interessanten Ort in SL.
Für die Fotos in diesem Posting sportliche Hochachtung an hallogen Haller (inzwischen ebenfalls gebannt auf Vogue) - wer schafft's auch?
Die Zeit läuft - jetzt!

[UPDATE: Über Torrid ist soeben noch ein zusätzlicher Sonderpreis eingetroffen: Filmaufnahmen von den Bots werden >mit einem Fernseher belohnt!!!]

[UPDATE: Was für eine Rallye! Wir sind blitzschnell überhäuft worden mit Bildern.

Bereits nach wenigen Minuten ballerte
Janice Sewell eine ganze Fotosession durch, teilte aber direkt mit, dass sie auf den Preis verzichtet. Sport pur!

Nur wenig später muss sexina Babii vor Ort gewesen sein, die in ihrem Lack-und- leder- outfit die Bots alt aussehen ließ. Geld- und Buchpreis gehen an sie.

Dritte Botjägerin war dann Elvyne Nykvist, die es geschafft hat, ihren Freund Marja dabei zu filmen, wie er auf der Plattform die Bots ein wenig durcheinanderschubst - unterlegt ist >der Film mit stimmungsvoller Musik ("Die, Motherfucker, die!"), die zur Botproblematik gut passt!
Fernseher ist unterwegs! [Das Video hat eine lange Ladezeit, bitte Geduld! Es lohnt sich.]

Offenbar mit dem neuen, ruthlosen client war Susanna Allen auf Vogue. Ihr roman- tisches Bild mit Wölk- chen ist uns einen Trostpreis wert!

Allen, die es versucht oder geschafft haben, vielen Dank!
Ihr seid wunderbar. Lasst uns per Botspotting zeigen, wie lächerlich wir dieses Trafficinstrument finden!

Kommentare:

  1. Blogger.com und Wordpress sind ja bekanntermassen sowas wie Batman und Superman, oder auch Mac und Win. Demzufolge erscheint mein Post hier auch nicht automagisch in den Kommentaren, sondern sei hiermit nachgereicht. Petri Heil!^^
    http://primforge.com/2008-06-26/spot-the-bot

    AntwortenLöschen
  2. Es steckt schon eine geradezu kriminelle Tücke hinter den Aufwendungen, die die Besitzer von Vogue betreiben, um ihre Bots vor Blicken zu schützen. Ein Geschäftsgebaren, dass mir zutiefst zuwider ist. An der „Spitze“ des Skin-Marktes, um den es hier geht, scheint man aber generell nicht zimperlich zu sein. Besucht man den Spitzenreiter in der Suche, trifft man auf Dutzende festgewurzelter Camper (denen ich immerhin noch Leben attestiere). Bei Platz Nummer Zwei schweben die Bots an gemütlichen Gartentischen über der Sim und der nächste Skinanbieter hat seine Zombies so gut versteckt, dass sie noch nicht einmal als grüne Winkel auf der Minikarte auftauchen (vergraben? Auf 8000 Meter Höhe geschossen?). Wenn ich in einem Laden lande, der Camper oder Bots einsetzt, mache ich auf dem Absatz kehrt. Ich kann nur hoffen, dass das jeder so hält und sich der Aufwand der gierigen Shopbesitzer als Milchmädchenrechnung erweist.
    Und wer von unseren mittellosen Lesern versucht ist, sich irgendwo an einen Campingstuhl zu kleben, um seine Zeit und Energie für fünf Linden zu vergeuden, der soll mir bitte eine IM schicken und ich sende ihm 50 Linden zum verprassen, wenn er es nicht tut – und erkläre, wie einfach sich jeder mit PayPal für 2 Euro zum reichen Avatar machen kann.) :)

    AntwortenLöschen
  3. Es ist jetzt Samstag, 18:30. Habe den SIM: Vogue, über die Map gesucht. Dort werden 41 Personen angezeigt. Bin sofort hin teleportiert. Die SIM ist leer. Leider darf man dort NICHT fliegen, war das die ganze Zeit schon so eingestellt? Naja, die Bots scheinen hier immer noch geparkt zu sein. Unglaublich. Grüsse@all Emo

    AntwortenLöschen
  4. Nichtfliegen ist eingestellt, seit ich dort meine ersten Suchflüge absolviert habe - und meinen ersten Rausflug.
    Susanna hat den Trick verraten: Bereits auf 800 Meter reinteleportieren und dann fallen lassen!

    AntwortenLöschen
  5. Cheffe ich erkläre Dir gerne mal vertraulich wie das mit dem fliegen dann doch ginge ;-) .

    AntwortenLöschen

Schreib was nettes. Hm?