Dienstag, 1. Juli 2008

Botspotting hält SLinfo in Atem

Wir haben ein neues Hobby erfunden - und es ist sehr schnell äußerst beliebt geworden! Bei >SLinfo sammelt die Community botlastige Inseln und zeigt damit: Wir fühlen uns reingelegt, wenn - versteckt auf hochfliegenden Plattformen - bis zu 60 entmenschte Avatar-Imitationen uns Publikumsverkehr in bestimmten Regionen vorgaukeln.

Im Licht dieser Diskussion erscheinen auch die >aktuellen Nutzerzahlen von Second Life in einer ganz anderen Farbe:
Während die Premium-Accounts seit Monaten stetig weniger werden, steigt gleichzeitig die Zahl der inworld verbrachten Stunden (aller Avatare zusammengerechnet).
Natürlich sind Bots >sehr lang am Tag eingeloggt. Gerne mal rund um die Uhr. Das schlägt sich natürlich in der Statistik nieder - die ja nicht zwischen Bots und Menschen-Avatar unterscheidet.

Wir suchen immer noch Botspotter, die Lust haben, einmal quer über den Grid zu fliegen und dabei erstens das Bot/Camper/Avatare-Verhältnis zu ermitteln und zweitens einen runden 1000er in Lindenwährung zu >verdienen!

Kommentare:

  1. Und indem ich das schreibe, fällt mir auf, dass mit den 24stundeneingeloggten Bots auch das Rätsel der seit geraumer Zeit fehlenden neuen "concurrent user"-Rekorde zu lösen ist:

    Keine verstärkte Einloggerei am Abend! Die Bots nivellieren die Kurve, es gibt keine starken Ausschläge, obwohl die Nutzungsdauer aller Avatare zusammen anscheinend steigt.

    Die tatsächlichen Benutzer, die tageszeitlich schwankend einloggen, werden aber weniger!

    AntwortenLöschen
  2. Isch abe soeben die aktuellsten Meldungen bekommen. Es gibt exakt nur noch 123 unwissende Avatare in Secondlife. Alle anderen sind Angestellte von LindenLab inklusive die Bots.

    Am Anfang war es ganz anders gedacht. Als man aberr sah, die Teilnehmer wollen den gleichen Zirkus veranstalten, den sie auch im realen Leben veranstalten in Secondlife, hat man sich umentschieden.

    So es gibt jetzt: Banken, Energieversorger, Busunternehmen, schicke Häuser, Bordells, Universitäten, Clubs, Händler und Kunden, Artisten und Gaukler, Maschendrahtzäune, Streit mit Nachbarn, Anwälte und Richter, Räuber und Gendarmen, reiche Gönner und arme Schlucker, Sponsoren und Lakaien, Gute und Böse, Dance und Partys, kleine und große Läden, Blogs und noch mehr Blogs, Pleiten, Pech und Pannen. Ein Robin Hood fehlte noch. Alors, so man erfand die Bots zum Zählen und fürr die große Jagd. Beim Kampf gegen das Böse und bei Promotion ist das Wirr-Gefühl vonn äußerster Bedeütung. Nichts fürr schwache Nerven.

    Bitte weitersagen bevor noch Schlimmes passierrt: Es war nurr ein Spiel. LindenLab enstchuldigt sisch!

    Mona Murr

    AntwortenLöschen
  3. ich hab n bot wo sind meine 1000 ld
    bekomm ich 2k wenn ich 2 bots hab hab
    mfg milz yue -))
    ###Werbung###
    visit http;//rapidsl.de

    AntwortenLöschen
  4. hi milz, du HÄTTEST 1000 bekommen, wenn du, wie beschrieben, eine große, von mir vorgegebene SL-runde gedreht hättest und mir anschließend das verhältnis von bots, campern und anderen avataren mitgeteilt hättest.

    unsere (mehreren) 1000er haben wir inzwischen verteilt, die aktion ist beendet.

    dass du über bots verfügst, hab ich schon woanders gehört :-) und dafür gibts von hier aus keinen kredit, genausowenig wie fürs spammen.

    AntwortenLöschen
  5. blabla die knapp 10000 Us$ im Monat die ich an LL zahle + die paar tausend dollar classiefied erwähnt keiner. das ich paar bots hab schon komisches weltbild habt ihr hier.
    denuziantentum vom feinsten was ihr betreibt. und absolut dumm noch dazu.

    mfg milz yue

    AntwortenLöschen

Schreib was nettes. Hm?