Donnerstag, 17. Juli 2008

Joshuas Vulkan

Second Travel, bekannt für furchtlose Interviewführung, traf Joshua Philgarlic zu einem Pressegespräch anlässlich des ersten, von Joshua selbst entwickelten pyroklastischen Stroms (>) in SL.
Nuschi: Haben Sie denn keine Angst hier?
Joshua: Nein, nein, das ist alles sicher.
Aber der Vulkan...?
Ja, faszinierend, nicht? Der Vulkan bricht permanent aus. Ich habe ihn selbst in Gang gesetzt.
Sie haben ihren Laden direkt unterhalb. Das kommt mir sehr mutig vor.
Ach, wir kriegen unten ja nur ab und zu ein bisschen Glut ab. Wir haben extra Helme für die Besucher. Mehr Sorgen machen mir die militanten Busfahrer, die ab und zu reinschauen.
???
Ich verkaufe Ampeln, das mögen die nicht. Sehen Sie, hier steht ein Modell.
Tatsächlich. Jetzt wird's rot. Knurrrr!
Und Sie haben einen pyroklastischen Strom geschaffen?
Ja, da bin ich stolz drauf. Sehen Sie, ich verkaufe hier in erster Linie Umweltgeräusche. Vogelgezwitscher
oder das Rauschen alter Lindenbäume. Solche Sachen. Aber so ein pyroklastischer Strom, das hat schon was! Die bewegen sich mit bis zu 400 km/h hangabwärts. Da! Da kommt einer!
Direkt auf uns zu!!!
Ja. Toll, oder? Die sind völlig unkontrolliert. Ich starte sie u
nd sie kommen irgendwo aus dem Vulkan. Schon vorbei.
Uff.
Soll ich noch mal einen loslassen?
Nein, vielen Dank - und überhaupt danke für das Interview!

Nuschi leidet unglücklicherweise unter einer Pyroklastenallergie. Daher gibt es keine Haltestelle. Joshuas Insel "Atmosphere" ist aber auch für Fußgänger gut zu erreichen. Einfach >hier lang!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Schreib was nettes. Hm?