Sonntag, 5. Oktober 2008

Griefing

Das Standardwerk >Mit dem Bus durch Second Life definiert Griefer als Bewohner von SL, die am meisten Spaß haben, wenn sie andere ärgern können.
Und vor einem Jahr haben wir uns schon mal >dichterisch mit dem Thema beschäftigt.
Heute stellen wir in ein paar kurzen Filmen die gängigsten Griefer-Spielzeuge vor.

Als erstes: Gegenstände, mit denen sie die Gegend zuschmeißen:

Dagegen hilft Meldung an den Landbesitzer, der alles liegengebliebene zurückschmeißen kann (plus Meldung an Lindens).

Gern genommen auch: fliegende Texturen. Vom hundertfach replizierten Supermariobild bis zur Nazipropaganda ist schon ziemlich vieles zweidimensional durch SL geschwebt. Ein echter Kündigungsgrund, zumal die Texturen auch SIM-Grenzen überwinden können, bevor sie sich auflösen.


Chat Spam
kann von Avataren direkt ausgehen, oder aber von Objekten, die sie irgendwo verstecken.

Die Avatare kann man muten (=stumm schalten), die Objekte, wenn man sie >findet, ebenfalls: Tortenmenü>More>More>Mute.

Seltener geworden sind die Angriffe mit Käfigen. Sie scheinen auch nicht mehr so gut zu funktionieren wie früher. Es gibt sie aber noch.

Ein probates Mittel, wenn plötzlich solche Käfige auftauchen ist, den Avatar irgendwo hinzusetzen. Das verleiht einen gewissen Schutz. Ist man gefangen, teleportiert man sich eine SIM weiter - und sollte den Käfig dann los sein.

Wegteleportieren hilft in der Regel auch gegen Follower. Das sind Objekte, die einem angehängt werden können und den Avatar dann verfolgen.

All diese Techniken sind in SL nicht nur verpönt, sondern auch verboten. Wer sie ausprobieren möchte, sollte bedenken, dass dies zum sofortigen Rausschmiss aus SL führen kann.

Wer noch weitere Griefingmethoden weiß, ist eingeladen sie hier zu erläutern.
Danke für die Hilfe beim Drehen an hallogen!

Kommentare:

  1. Capraaegagrus McMahon5. Oktober 2008 um 21:25

    Hihihi.... weia, die Musik zum Film ist ja übel *lach*

    Capra

    AntwortenLöschen
  2. Die Musik ist übrigens wunderbar!
    "Perhaps, perhaps, perhaps", dargeboten von Enoch Light - falls sich mal jemand ne neue Platte kaufen möchte.

    AntwortenLöschen
  3. Wunderbare Musik übrigens. Ich hätte auf Della Reese getippt (zum Reinhören: It's so nice to have a man around the house...)

    AntwortenLöschen
  4. Beim Griefing fehlt Request Spam, Orbiting und Deforming.
    Sonst, lustige Rundreise in SL, eure Site gefällt mir :)
    LG und weiterhin viel Erfolg
    ~fr~

    AntwortenLöschen

Schreib was nettes. Hm?