Freitag, 13. November 2009

Das Elster-Programm - die Geißel Gottes

Es ist das erste Mal auf diesem Blog und ich verspreche, es ist auch das letzte Mal: Heute geht es überhaupt nicht um Second Life, nicht mal mit einem Bild aus SL.

Es geht um das Steuererklärungsübertrageprogramm vom Finanzamt, um das be_xxx_ene Elsterding. Vielleicht weiß nicht jeder gleich, was das ist, weil nicht jeder seine Steuern selbst am Rechner zusammentüftelt und schon gar nicht selbst alle drei Monate eine Vorauszahlung ans Finanzamt schicken muss. Das ist mehr so ein Selbständigenhobby. Aber diejenigen, die es kennen, und vor allem die Computerkundigen unter euch muss ich schon mal fragen: Wer ver_xxx_t so einen k_xxx_n B_xxx_, mit dem sich dann die halbe Republik rum_xxx_n muss, was kriegt man dafür (außer dem ewigen _xxx_) und warum kauft eine Behörde so ein Programm, das es den Usern auferlegt, alle paar Male, die sie das Ding aufrufen ein Update runterzuladen (selbst Lindens haben damit aufgehört), mit dem man dann zwar nur die nächste und keine weitere, aber immerhin auch noch die sieben vorigen Steuererklärungen ausfüllen könnte, wenn man das nicht schon vor Jahren getan hätte. Und warum ist dieser _xxx_ Download 50 Megabyte groß, warum springt man manchmal ins nächste Formularfenster, wenn man ein Fach ausgefüllt hat und manchmal nicht, was ist das für eine grandiose _xxx_, dass der Anmeldeschirm so tut, als müsse man sein Heimatfinanzamt selbst eintragen, es dann aber verweigert, wenn man damit anfängt, um eine Liste anzubieten und warum, nachdem ich jahrelang mit diesem _xxx_ rumgemacht hat, warum läuft dann das Programm auf meinem Laptop seit dem erzwungenen Update heute gar nicht mehr, sondern stürzt sofort ab, auch nachdem ich den ganzen _xxx_ deinstalliert und komplett neu geladen habe?
Warum?

Kein Donut für euch, _xxx_e!

[UPDATE 17.11.: Ich habe die Beleidigungen gestrichen, weil ich inzwischen wieder etwas ruhiger geworden bin und verweise auf den Comic >hier, möchte aber doch nicht ohne Stolz anmerken, dass, wie ich beim Selbstgoogeln feststellen durfte, ich bis heute der einzige Internetautor der Welt bin, der es geschafft hat, das Wort "Elsterärsche" in einem Text unterzubringen. Ist doch auch nett.]

Kommentare:

  1. Hmmm- komisch, meinereiner hat mit der Elster
    keine Probleme, auch noch nie gehabt, im Gegenteil, für mich vereinfacht sich das Procedere dadurch enorm.
    Das was eventuell stört, ist der Name, den ich irgendwie mit einer diebischen Elster assoziiere. Dabei ist es doch NUR das Finanzamt *ggggg*
    Liebe Grüsse vom Liepling :-)

    AntwortenLöschen
  2. Schließe mich an: Noch nie Probleme mit der Elster gehabt, außer mit deren Gier...

    AntwortenLöschen
  3. Nachdem ich mich beruhigt habe, das Programm sich aber auf dem Laptop immer noch nicht starten lässt, denke ich darüber nach, alle Beleidigungen in dieser Wutrede zu streichen und verweise auf den Webcomic eins hier drüber.

    Danke fürs Feedback!

    AntwortenLöschen
  4. Nuschi, willkomen im Club. Habe exakt das gleiche Elster Drama laufen. Die Elster Programmierer sind eine wahre Schande ihrer Zunft!

    AntwortenLöschen
  5. soeben wieder eine halbe Stunde mit deinstall und neuversion verbracht.
    ich bleibe bei der benennung "elsterärsche"!

    AntwortenLöschen

Schreib was nettes. Hm?